Hintergrundbild

Sicher im Alter - Sicherheitsberaterinnen und Sicherheitsberater für Senioren (SfS)

Logo von Trebur

Im Oktober 2023 hat das Polizeipräsidium Südhessen wieder zahlreiche sogenannte "Sicherheitsberaterinnen und Sicherheitsberater für Senioren" (SfS) aus- und fortgebildet. Die Aufgabe wird im Ehrenamt wahrgenommen.

Die SfS sind Multiplikatoren der polizeilichen Präventionsbotschaften und informieren in ihrem persönlichen Umfeld auf vielfältige Weise über Kriminal- und Verkehrsprävention. Als kompetente Ansprechpartner unterstützen sie die polizeiliche Präventionsarbeit. Sie informieren über die verschiedenen Erscheinungsformen von Kriminalität zum Nachteil älterer Menschen, geben Verhaltenstipps und leisten im Bedarfsfall Unterstützung bei der Kontaktaufnahme mit den zuständigen Stellen. Die Beratungen können in verschiedenen Formen erfolgen, so bei Seniorennachmittagen, in Vereinen, in Selbsthilfegruppen oder bei Präventionsveranstaltungen.

Eine enge Verknüpfung mit den zuständigen "Schutzleuten vor Ort" (SvO) auf den Polizeistationen und Revieren, sowie die Unterstützung der Kommunen, soll ihre Arbeit effizient und nachhaltig machen.

Folgende Person(en) haben erfolgreich an der Schulung des Polizeipräsidiums Südhessen teilgenommen:

 

Katja Vagi-Mager
Telefon: 06152 175 19
Mobil: 0172 859 6184
Email: svo-gross-gerau-pst.ppsh(at)polizei.hessen.de

Caro Fernandez
Telefon: 06152 175 22
Email: svo-gross-gerau-pst.ppsh(at)polizei.hessen.de

Folgende Person(en) werden beim nächsten Termin fort- oder ausgebildet werden:

 

Gerhard Richter

Telefon: 06147 8058
Email: gerhardrichter11(at)gmx.de

Ewald Galgenmüller 
Telefon: 06147 919 636
Mobil: 0151 2291 9636
Email: sfsdlawe@t-online.d

Online-Services