Hintergrundbild

Leuchtende Augen - Das Soziale Netz bedankt sich im Namen aller Kinder

Logo Leuchtende Augen: Das Logo zeigt einen Weihnachtsbaum aus Geschenken und ein Pärchen das ihn sich betrachet.
Auf dem Foto sind viele bunte Weihnachtspäckchen zu sehen

„Ich habe das Geschenk in England bestellt, in Deutschland war es nicht zu bekommen.“

„Ich habe Wünsche für meine Geschwister abgegeben und möchte sie damit überraschen.“

„Ich bin nicht mobil und habe daher für die Kinder Strümpfe gestrickt und eine Geldspende abgegeben.“


Spenden- und Geschenke für „Leuchtende Augen“ vom Sozialen Netz

Das Soziale Netz bedankt sich bei allen Spender*innen, insbesondere bei Nachlass Elli und Rolf Bernhard, Naturschutzbund Ortsgruppe Astheim, Aktion Baum in Alt-Astheim, ACA Astheim, Igel-Apotheke Astheim, Hofladen Teichfuß, Yoga-Schule Astheim, Khans Backshop Astheim, Landfrauen Astheim, Hirsch`s Hofladen, Café Benjamin, Weihnachtsbaumaktion Alt-Astheim sowie allen Kooperationspartnern, den Eltern und vielen einzelnen Bürger*innen, die sich in diesem Jahr beteiligten.

Insbesondere bedanken wir uns bei Ulla Heck, Matthias Stemmler, Isabel Juli und den Mitarbeiter*innen, der Info, den Hausmeistern und des Technischen Betriebshofs, die das Projekt maßgeblich durchgeführt haben.

Bereits zum 13. Mal stand der Weihnachtsbaum des Projektes „Leuchtende Augen“ im Rathaus und erfreute viele Herzen von Kindern und Erwachsenen.

In diesem Jahr wurden Mails an alle Eltern in den Kitas, an die Grundschulen und an die MPS verschickt, um möglichst viele Kinder zu erreichen. Die Schulen in den Ortsteilen waren hierbei dem Sozialen Netz behilflich. Hierfür ein herzliches Dankeschön. Zusätzlich wurde das Projekt in der Presse und den sozialen Medien veröffentlicht und alle Asylbewerber wurden darüber informiert.

128 Kinder meldeten einen Wunsch im Rathaus an, der an den Baum gehängt wurde. Viele verschiedene Wünsche wurden von den Kindern geäußert, z. B. Puppen, Roller, ferngesteuerte Autos, Flugzeuge, Kreisel, Knete, Sportkleidung, Winterbekleidung, Bücher und Gutscheine.

Die Spendenfreundlichkeit war in diesem Jahr sehr groß.

Insgesamt wurden Sachspenden in Höhe von 3.200 € eingenommen und die Päckchen liebevoll verpackt im Büro des Fachdienstes 1.3. Soziales, Kinder und Senioren abgegeben.

4.341,75 € Geldspenden von 10,00 € bis 1.000 € wurden von insgesamt 52 Privatpersonen und 9 Firmen, Geschäfte und Vereinen gespendet.

Die verpackten Geschenke werden von Eltern und Kindern im Büro des Fachdienstes Soziales und Senioren abgeholt und weitere werden von den Helfern des Sozialen Netzes zu den Kindern nach Hause gebracht.

Insgesamt spendeten die Bürger*innen der Großgemeinde in diesem Jahr 7.541,75 € für die Kinder! Wir haben uns sehr darüber gefreut.

Ein großes Dankeschön an alle Mitwirkenden!

Susanne Angermann und Astrid Plahuta, Soziales Netz

Online-Services