Hintergrundbild

Auf der Suche nach einer zweiten Tagespflegeperson

Auf dem Bild ist Bürgermeister Jochen Engel und Elsa Lutz zu sehen.

Am Dienstagnachmittag, 6. Februar, besuchten Bürgermeister Jochen Engel und Susanne Angermann vom Fachdienst Soziales und Senioren die neue Tagespflegestelle von Elsa Lutz in der Kirchgasse 5 in Geinsheim.

Elsa Lutz hat sich als Tagesmutter qualifiziert und unterstützt Eltern bei der Erziehung und Förderung ihrer Kinder. Sie bietet flexible Betreuungszeiten, liebevolle und professionelle Betreuung sowie Unterstützung bei den Eingewöhnungsphasen. Dabei richtet sie den Tagesablauf nach dem Alter, Bedürfnissen und Wünschen der Kinder aus.

Die Räumlichkeiten der Erdgeschosswohnung in der Kirchgasse bestehen aus drei Zimmern, zwei Bädern und eine Küche. Nach dem die Rasselbande und die Musikschule dort nicht mehr ansässig sind, kann die komplette Wohnung für die Tagespflege genutzt werden.

Elsa Lutz hat die Betreuung von fünf U3-Kinder übernommen. Da in den neuen Räumlichkeiten insgesamt zehn U3-Kinder von zwei Tagespflegepersonen betreut werden können, wird nun eine zweite qualifizierte Tagespflegeperson gesucht.

Am Dienstag, 21. Mai 2024 findet von 18 bis 19.30 Uhr eine digitale Infoveranstaltung „Wie werde ich Tagesmutter oder Tagesvater“ statt. Interessierte können sich unter tpquali(at)m-a-z.org anmelden.

Die Gemeinde Trebur begleitet in Kooperation mit dem Tagespflegebüro Mitte, Miriam Enders, die Überprüfung der Räumlichkeiten und die Eignung der Tagespflegepersonen sowie die Qualifizierung, Vernetzung und Vermittlung sowie die Bezuschussung für Eltern.

Weitere Informationen sind zu finden unter: https://trebur.de/leben-in-trebur/familie-und-soziales/kinderbetreuung/kindertagespflege.html

Online-Services