Hintergrundbild

Einrichtung von Hol- und Bringzonen für Schulkinder in Geinsheim

Hinweis auf die Hol- und Bringzone

Es ist nur gut gemeint, aber extrem gefährlich: Eltern, die ihren Nachwuchs bis vor die Schule fahren, werden zu einem immer größeren Problem. Gewagte Wendemanöver, Stehen im Halteverbot und zugeparkte Gehsteige – für Kinder wird der Schulweg damit zum Hindernislauf. Das birgt viele Unfallrisiken.

Um diesem Negativ-Trend entgegenzuwirken, hat die Gemeinde Trebur in Zusammenarbeit mit der Geinsheimer Grundschule zwei Hol- und Bringzonen eingerichtet. Hier können die Eltern, die ihre Kinder zur Schule bringen müssen, ihren Nachwuchs aus- und nach der Schule auch wieder einsteigen lassen. Die letzten Meter zum bzw. vom Schulgebäude werden dann von den Schülerinnen und Schülern zu Fuß erledigt. Die Hol- und Bringzonen sind entsprechend ausgeschildert und befinden sich einmal an der ehemaligen Bushaltebucht vor der Schule sowie auf dem Parkplatz Schulstraße/Ringstraße. Diese Maßnahme ist Teil des Schulmobilitätsplanes, der gemeinsam mit der Mobilitätslösung Darmstadt entwickelt worden ist.

Liebe motorisierte Eltern: Nutzen Sie die Hol- und Bringzonen und machen Sie dadurch das Leben Ihrer Kinder etwas sicherer!

Online-Services