Hintergrundbild

Unterzeichung Kooperationsvertrag

Die politischen Gremien der Gemeinde Trebur und der Stadt Jimbolia in Rumänien haben in den vergangenen Wochen die Beschlüsse gefasst eine kommunale Partnerschaft aufzubauen, die auf den gemeinsamen Entwicklungszielen der Europäischen Union basiert.

Damit hat Trebur neben der seit 35 Jahren bestehenden Partnerschaft mit Verneuil d‘Avre et d’Iton in Frankreich nun eine weitere europäische Partnerstadt.

Der Kooperationsvertrag wurde am Samstag 9. Dezember während einer Feierstunde von den Bürgermeistern Carsten Sittmann und Darius Postelnicu unterzeichnet.

Eröffnet wurde die Zeremonie von Kim Chi Stutzinger, die passend zum Thema "Rumänische Volkstänze", Satz 1, 2 und 4 von Bela Bartok auf der Violine präsentierte. Auch die Kinder der Kindertagesstätte Kunterbunt trugen mit drei Weihnachtsliedern zur feierlichen Gestaltung der Zeremonie bei.

Grußworte überbrachten der Landtagsabgeordneter Gerald Kummer und der Vorsitzende der Europa-Union für den Kreis Groß-Gerau Siegfried Münzer. Beide begrüßten ausdrücklich die Gründung dieser neuen Partnerschaft und betonten die Wichtigkeit einer solchen Partnerschaft, die Europa näher zusammenrücken lässt und die Idee des gemeinsamen Europas mit Leben erfüllt.