Hintergrundbild

Neue (tierische) Mitarbeiter der Gemeinde

Für etwa sechs Wochen hat die Gemeinde Trebur Ziegen als neue Landschaftspfleger eingestellt. Der Trupp, der aus acht  Ziegen besteht, sorgt im Bereich der ,,Großen Lache‘‘ in Geinsheim dafür, die aufgewachsenen Brombeeren zurückzudrängen. Die Ziegen fressen die Blätter sowie die jungen Triebe der Brombeeren ab. Sie stören sich im Gegensatz zu Schafen nicht an den Dornen und stellen dabei eine sehr naturverträgliche Variante gegenüber dem Einsatz von Mulchgeräten dar. Aus diesem Grund ist die Gemeinde sehr froh, dass die Familie Rothermel aus Biebesheim, denen die Ziegen gehören, dies durch ihre Bereitschaft, die Ziegen für die Fläche zur Verfügung zu stellen, ermöglicht.

Die Tiere werden weiterhin mit allem, was Sie brauchen von ihren Besitzern versorgt. Wir weisen darauf hin, dass die Tiere nicht gefüttert werden dürfen. Von gut gemeintem Brot, Gartenabfällen oder anderem Futter können die Tiere sehr krank werden.