Hintergrundbild

Neue MitarbeiterInnen bei der Gemeindeverwaltung

Bürgermeister Jochen Engel begrüßte am 30. September zwei neue Erzieherinnen sowie einen neuen Erzieher und freute sich über die Neubesetzung in den Kindertagesstätten.

Eine beeindruckende Laufbahn hat Lea Katharina Wanzke schon heute mit ihren 23 Jahren vorzuweisen. Vor zwei Jahren beendete sie ihre Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin. Seit Oktober 2018 studiert sie – neben ihrem Beruf als Erzieherin - Grundschullehramt mit den Fächern Mathematik, Deutsch und Kunst an der Goethe-Universität Frankfurt. Seit dem 1. August ist sie unbefristet, mit wöchentlich 18 Stunden in unserer Kindertagesstätte Unterm Regenbogen eingestellt. Ihr größter Wunsch: „Ich freue mich auf ein bisschen Lebenszeit für mich selbst“.

Wir freuen uns über Gina Vogler, die seit dem 1. August in der Kita Kunterbunt in Geinsheim ihre Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin absolviert. Sie war schon als Kind in dem Kindergarten. Während ihres FSJ hat die heute Zwanzigjährige ihre ersten Erfahrungen mit den Kindern sammeln können. Und dann stand ihr Entschluss, ebenfalls den Beruf der Erzieherin zu ergreifen, fest. Gina Vogler zieht ebenfalls in Erwägung, möglicherweise ein Psychologie-Studium anzuhängen.

Wenn man eine kaufmännische Ausbildung absolviert und dann als erfolgreicher Filialleiter im Einzelhandel den Entschluss fasst, Erzieher zu werden, dann muss das Leidenschaft sein. So beschreibt es auch Tobias Rietdorf, der seit dem 1. August eine „Praxisintegrierte vergütete Ausbildung (PivA)“ zum Erzieher in der Kindertagesstätte Unterm Regenbogen begonnen hat. Überzeugt hat den Achtunddreißigjährigen die kleine Tochter und die eigene Frau: Sabine Rietdorf ist ebenfalls Erzieherin im Naturkindergarten. Da sie ihr zweites Kind erwarten, ist Sabine Rietdorf zurzeit nicht im Dienst.

Wir wünschen allen dreien alles Gute und viel Erfolg auf ihren weiteren Wegen!