Hintergrundbild

Im Kinderhaus Phantásien sind die Deckel los!

Über mehrere Monate hinweg haben die Familien aus Krippe und Kindergarten Deckel in den verschiedensten Formen und Farben in den extra dafür eingerichteten „Sammelstellen“ gesammelt. Von Wasserflaschendeckel bis hin zu großen Nutellaglasdeckeln war alles dabei. Sogar ein XXL-Überraschungsei hat den Weg zu uns gefunden.

Die Maxikinder – also Vorschulkinder – haben sich dann der Sache angenommen. Ein großes Deckel-Wandbild sollte daraus entstehen. Dafür mussten zuerst alle gesammelten Deckel gesichtet und nach Farben sortiert werden.
Die Entscheidung für ein Regenbogenbild mit Biene, Schmetterling, Blumen, einer Sonne, Wiese und Fluss ist schnell gefallen und eine Vorlage im Din A4-Format war schnell gemalt.

Mithilfe eines Projektors haben die Maxikinder die Umrandungen dann auf insgesamt 3 große Holzbretter gebracht. Um die farbigen Deckel besser an der richtigen Stelle platzieren zu können, wurde das Bild einmal komplett ausgemalt.

Am Maxigruppen-Abschiedsnachmittag ging es dann los. Die Deckel bekamen Dank einer Heißklebepistole und des Akkuschraubers eines Vaters ihren finalen Platz – das erste Brett war fertig!

Was als ein Maxigruppen-Projekt gestartet ist, entwickelte sich zu einer Aktivität die alle Kinder begeisterte. An zwei Vormittagen wurden die restlichen Deckel dann auf den verbliebenen Brettern befestigt.

Wir finden: das Endergebnis kann sich sehen lassen!

Es ist ein schöner Gedanke aus Dingen, die man eigentlich entsorgt hätte, etwas so Schönes gestaltet zu haben und spornt vielleicht den ein oder anderen zu weiteren Upcycling-Ideen an.

Denn Müll ist nicht gleich Müll.