Hintergrundbild

Die Gemeinde Trebur sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Mitarbeiter*in (m/w/d) für den Bereich Onlinezugangsgesetz (OZG) bzw. Digitalisierung.

Der Arbeitsplatz umfasst die Sachbearbeitung im Bereich Onlinezugangsgesetz bzw. Digitalisierung im Rahmen der Interkommunalen Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden Trebur und Nauheim.

Im Einzelnen umfasst der Aufgabenbereich folgende Tätigkeiten:

  • Mitwirkung bei der Konzeption, Realisierung, Nachnutzung und Betrieb von zu digitalisierenden Verwaltungsleistungen sowie einem Dokumentenmanagement mit Archivierung
  • Koordination der Umsetzungsaktivitäten zur Digitalisierung
  • Ausbau von E-Government-Angeboten für Bürger*innen
  • Umsetzung gemäß dem OZG durch Analyse der vorhandenen Fachanwendungen und Verwaltungsleistungen mit Blick auf die Implementierung einer ganzheitlichen elektronischen Bearbeitung, von der Antragstellung über die Sachbearbeitung und Erteilung von Bescheiden, bis hin zur Archivierung
  • Analyse, Modellierung und Optimierung der aktuellen Geschäftsprozesse zur Vorbereitung und Umstellung auf eine digitale Arbeitsweise

Das sollten Sie mitbringen:

  • eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachwirt*in, Fachinformatiker*in oder einer vergleichbaren Ausbildung
  • Berufserfahrung in der Kommunalverwaltung
  • umfassende Kenntnisse in MS-Office-Programmen (Word, Excel, Access)
  • Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich OZG; civento-Anwendung

Wir bieten Ihnen:

  • eine unbefristete Beschäftigung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 10 TVöD, Anlage A, sowie den üblichen Leistungen des öffentlichen Dienstes
  • Arbeiten innerhalb eines Gleitzeit- und Kernzeitrahmens sowie die Möglichkeit des mobilen Arbeitens
  • eine vielseitige, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • Fahrrad- und E-Bikeleasing im Rahmen der Entgeltumwandlung

Die Gemeinde Trebur setzt sich für die Chancengleichheit im Beruf ein und fordert Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind erwünscht und werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Für weitere Informationen stehen Ihnen Fachbereichsleitung Herr Wambold (06147 208- 30) sowie Sachbearbeiterin bei Personalangelegenheiten, Frau Dickhaut (06147 208-19), zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis 10.06.2022, an:
Gemeindevorstand der Gemeinde Trebur, Personalstelle, Herrngasse 3, 65468 Trebur oder per E-Mail: personalstelle(at)trebur.de.

Weitere Hinweise: Mit der Abgabe der Bewerbung willigen Bewerber (m/w/d) in eine Speicherung der personen-bezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens ein. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zum Bewerbungsmanagement. Ihre Bewerbungsdaten (-unterlagen) löschen (vernichten) wir drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens.