Hintergrundbild

Die Gemeinde Trebur freut sich über ein Lasten-E-Bike von eprimo

In allen Kommunen ihres Versorgungsgebietes hat eprimo zehn Lasten-E-Bikes zur Verfügung gestellt. Auch die Gemeinde Trebur kommt in den Genuss. Am 11. November 2020 nahmen Bürgermeister Jochen Engel, Fachbereichsleiter Stefan Kasseckert sowie die Kolleginnen Anja Jehrke und Samira Moftakhar das neue Dienstfahrzeug entgegen. Die Überbringer Andreas Klinkenberg, eprimo Marketing, und Dean Szczuka des Fahrradfachgeschäfts threeoak bicycles, erklärten die einfache Handhabung des E-Bikes.

Anja Jehrke drehte gleich eine Runde auf dem Rathausparkplatz.

Es soll beispielsweise für Besorgungsfahrten, Einkäufe usw. eingesetzt werden. „Damit wollen wir Menschen unterstützen, die zum Beispiel zu einer Risikogruppe gehören und während der Corona-Pandemie nicht das Haus verlassen können“, erklärt Fachbereichsleiter Stefan Kasseckert, „auch für Fahrten zu den Jugendhäusern oder zu den Flüchtlingseinrichtungen kann das Dienstfahrrad eingesetzt werden.“

Die Gemeinde Trebur freut sich sehr über das Lasten-E-Bike und bedankt sich herzlich bei eprimo!