Hintergrundbild

Kanalreinigung 2022

Ab Montag, den 14.02.2022 werden die Kanäle in Trebur gespült.

Was passiert beim Kanalspülen?

Bei der Kanalreinigung wird ein Schlauch, an dessen Anfang eine Düse aufgesetzt ist, in das Abwasserrohr eingeführt. Bei diesem Vorgang wird im Bereich vor der Dü­se ein Unterdruck und hinter der Düse ein Überdruck erzeugt. Dieser Druck wird durch zu- oder abströmende Luft über die Hauptschächte größtenteils ausgeglichen.
Der verbleibende Druck drückt die Luft in oder saugt die Luft aus den angeschlosse­nen Hausanschlussleitungen. Bei einer fachgerecht ausgeführten Sanitäranlage wird hier der Druckausgleich durch die Revisionsschächte und durch die Dachentlüftung sichergestellt.

Das ist der Normalfall.

Welche Probleme können auftreten?

Es kann zu Geruchsbelästigungen kommen. Das bedeutet, dass der Siphon durch Unterdruck entleert wurde. Hier hilft ein einfaches Befüllen mit Wasser.

Die Toilette wird zur Dusche!

Bei Wasseraustritt (z. B. aus der Toilette) liegt der Fehler in der Dachentlüftung bzw. im Revisionsschacht.

Wir bitten Sie, entsprechende Vorsorge zu treffen, da bei auftretenden Schäden kei­ne Haftung übernommen werden kann.

Bei Rückfragen steht der Leiter der Gemeindewerke Abwasserbeseitigung zur Verfü­gung Horst Pfeffer, Telefon: 06147 208-25.