Hintergrundbild

Wichtige Informationen zur Corona Pandemie

Heute haben sich die Bürgermeister und der Landrat des Kreises Groß-Gerau mit dem Gesundheitsamt darüber beraten, welche Maßnahmen in der aktuellen „Corona-Situation“ ergriffen werden.
Für die Gemeinde Trebur ergeben sich daraus ab Montag, 16. März, bis vorerst zum Ende der Osterferien folgende Auswirkungen:

1. Alle Schulen und Kitas sowie die Musikschule bleiben geschlossen.
Für Kinder, deren Eltern in Berufsgruppen tätig sind, die für das Funktionieren des Systems besonders relevant sind (Medizinische Berufe, Rettungskräfte etc.), wird ein Notdienst eingerichtet. Der Notdienst kann nur dann in Anspruch genommen werden, wenn beide Elternteile oder ein alleinerziehender Elternteil einen solchen Beruf ausüben.
Vorerst bleiben alle Kindertagesstätten in der Gemeinde Trebur (Ausnahme Naturkindergarten) besetzt, so dass die Notdienstbetreuung zunächst in der Kita stattfindet, in der die Kinder regulär angemeldet sind. Im Laufe der Woche kann es hier möglicherweise zu Veränderungen kommen, über die wir Sie informieren werden.

2. Alle kommunalen Liegenschaften werden geschlossen.
Betroffen sind insbesondere alle Sportstätten und Bürgerhäuser, die Bücherei, das Museum etc. Der Übungs-, Trainings- und Wettkampfbetrieb kann – soweit er nicht ohnehin bereits ausgesetzt ist – nicht stattfinden. Veranstaltung können ebenfalls nicht stattfinden.

Bei Trauerfeiern und Hochzeiten wird es Einschränkungen geben. Aufgrund der Raumgrößen und den empfohlenen Abständen können diese Veranstaltungen leider vorerst nur im engsten Kreis mit ca. 8 - 10 Personen stattfinden. Bei Trauerfeiern können weitere Personen im Bereich vor der Trauerhalle anwesend sein. Hier bitten wir Sie allerdings auf Abstände zu anderen Trauergästen zu achten.

3. Das Rathaus wird für den regulären Publikumsverkehr geschlossen. Bei wichtigen und dringenden Anliegen melden Sie sich bitte telefonisch unter 06147/208-0, um einen Termin zu vereinbaren. Bitte hinterfragen Sie, ob Ihr Anliegen möglicherweise auch telefonisch oder per E-Mail geklärt werden oder zu einem späteren Zeitpunkt bearbeitet werden könnte. Da auch bei der Gemeindeverwaltung einige Mitarbeiter/innen zur Betreuung ihrer Kinder zu Hause bleiben müssen, ist voraussichtlich mit längeren Bearbeitungszeiten zu rechnen. Hierfür bitten wir um Ihr Verständnis.

4. Hotline für Menschen, die jetzt Hilfe im Alltag benötigen.
Es gilt soziale Kontakte möglichst zu vermeiden. Dennoch sollten wir alle aufeinander achten und uns gegenseitig unterstützen.

Menschen, die aufgrund der aktuellen Situation beispielsweise nicht selbst einkaufen gehen können oder anderweitig Hilfe benötigen, können sich zu unseren Dienstzeiten unter den Telefonnummern 06147/1406 oder 2523 an uns wenden. Hier koordinieren wir Unterstützungsleistungen und versuchen eine Lösung für Ihr Problem zu finden.

Bitte passen Sie auf sich und Ihre Mitmenschen auf.
Sobald sich eine Änderung der Lage abzeichnet und weitere Informationen vorliegen, werden wir darüber berichten.

Video von Bürgermeister Jochen Engel zur aktuellen Corona-Lage