Hintergrundbild

Gemeindebücherei arbeitet im Stillen mit großer Außenwirkung

Die Gemeindebücherei hat ihren Sitz im Alten Rathaus und ist eine nicht übersehbare Perle im Ortskern Treburs. Die Menschen, die dort arbeiten, tun das seit vielen Jahren mit Herzblut. Seit dem 1. April dieses Jahres ist Richard Jurst-Görlach der neue Leiter der Gemeindebücherei. Der Fünfzigjährige Buchhändler und Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste weiß seine neue Aufgabe sehr zu schätzen. Mit seinem Kolleginnen-Team hat er während der Corona-Pandemie sowohl inhaltliche wie auch räumliche Veränderungen in der Gemeindebücherei umgesetzt.

Die beiden Etagen wurden systematisch neu aufgestellt. In der unteren Etage befinden sich die Medien für Erwachsene, im oberen jene für die Kinder und Jugendliche inklusive neuer Spielecke und Basteltischen.
Bei der Literatur für Erwachsene legt Jurst-Görlach besonderen Wert auf gut lesbare Sachbücher mit Niveau. Die Bücherei selbst soll als Ort des Wissens und der Information wahrgenommen werden. Den Kindern offenbart sich in dem oberen Geschoss ein Paradies an Medien, offene und freundliche Räumlichkeiten sowie gemütliche Leseecken laden zum Verweilen ein. Auch hier wurden viele neue und gebrauchte Medien angeschafft.

Der Leiter hat sich viel vorgenommen. Er möchte auch jenes Publikum erreichen, das den Weg in die Bücherei noch nicht gefunden hat. Anreiz dazu könnte die Onleihe - die digitale Ausleihe der Bibliotheken - sein, die ab dem 21. Oktober gestartet werden soll. Dieser Onleihe-Verbund bietet ein großes Sortiment an Medien. So hofft das ganze Team, Kinder so früh wie möglich an die Bücherei heranzuführen. Eine Spende des Gewerbevereins im Herbst 2019 von 500 Euro hat die Anschaffung von Tonies, ein cleveres Audiosystem für Kinder ab drei Jahren, möglich gemacht. Sie können mit Hilfe einer Toniebox Geschichten und Lieder hören, wo und wie sie möchten. Bisher hat die Gemeindebücherei eine Toniebox erworben, die in der Bücherei selbst zum Einsatz kommt.

Gefreut hat sich das Bücherei-Team über eine weitere Spende von 200 Euro der Landtagsabgeordneten Christiane Böhm, deren Einsatz noch geplant wird.

Eine weitere Attraktion wird die baldige Öffnung des Südtors am Alten Rathaus sein. Auf dem Vorplatz werden zu den Öffnungszeiten Tische und Stühle aufgestellt.  Und ein weiteres Novum ist die Klappe am Fenster links neben der Eingangstür. Hier können alle Medien außerhalb der Öffnungszeiten von 8 bis 22 Uhr in eine Rückgabebox eingeworfen bzw. zurückgegeben werden. Der Einwurf von großformatigen Medien, wie z. B. Spiele ist allerdings nicht möglich.

Am Samstag, 29. August startet die Gemeindebücherei Trebur von 10 bis 15 Uhr mit einer kleinen Feier. Kleine Bastelaktionen und Hausführungen – natürlich immer unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregelungen – gehören an diesem Tag zum Angebot.  Zudem läutet die Gemeindebücherei mit neuen Öffnungszeiten und Aktionen die Wiedereröffnung ab dem 31. August ein. Ab diesem Tag steht das Haus wieder für alle zu den neuen erweiterten Öffnungszeiten offen.

Die neuen Öffnungszeiten
Monntags 10 - 13 und 14 - 18 Uhr
Dienstags 10 - 13 Uhr
Mittwochs geschlossen
Donnerstags 14 - 18 Uhr
Freitags geschlossen
Sammstags 10 - 13 Uhr