Rheinfähre vom Kornsand nach NiersteinÜberflutete RheinauenBrunnnen vor dem Alten RathausLudwigsaueTor der Laurentiuskirche
AKTUELLES BÜRGERSERVICE KINDER & JUGEND KULTUR & FREIZEIT UMWELT WIRTSCHAFT
 
   
Standort Trebur
Kurzporträt
Gewerbeflächen
Wirtschaftsberatung
Realsteuerhebesatz
Gewerbeverein
Meetings
Wochenmarkt
Sightboard
 
 
 
 


Verkehrsanbindungen

Öffentlicher Nahverkehr

Im Halbstundentakt sind die Ortsteile der Großgemeinde Trebur mit sechs verschiedenen Buslinien und einer Fährverbindung an das Netz des RMV (Rhein-Main-Verkehrsverbund) angeschlossen. Der RMV verbindet fünf Millionen Menschen auf rund 14.000 Quadratkilometern Fläche.

Übersicht der Buslinien
L 22 Groß-Gerau – Geinsheim – Trebur – Rüsselsheim
L 23 Groß-Gerau – Trebur – Astheim – Bauschheim
L 24 Trebur – Astheim – Rüsselsheim
L 25 Kornsand – Hessenaue – Geinsheim
L 26 Nauheim – Trebur
L 28 Goddelau – Geinsheim – Trebur – Rüsselsheim
L 46 Geinsheim – Leeheim – Dornheim – Wolfskehlen - Griesheim

Rheinfähre Kornsand - Nierstein

Winterfahrplan von Mitte Oktober bis Mitte März
wochentags von 6.15 bis 21.05 Uhr im Halbstundentakt

Bahnverbindungen

Treburer können zwischen den Streckenangeboten von vier großen Bahnhöfen wählen: Frankfurt, Darmstadt, Mainz und Wiesbaden bieten Verbindungen ins In- und Ausland; Regionalzüge verkehren hier ebenso wie Intercity, Interregio und ICE.

In unmittelbarer Nähe liegende Regionalbahnhöfe mit S-Bahn-Anschlüssen, zum Großteil mit Park-and-ride-Anlagen sind in Rüsselsheim, Groß-Gerau, Dornheim, Nauheim und Bischofsheim.

Flughafen

Den Rhein-Main-Flughafen erreichen Sie von Trebur aus mit dem Pkw in 15 bis 20 Minuten. Er ist Heimatflughafen der Lufthansa und eine der wichtigsten Drehscheiben des Kontinents. Er hat das höchste Fracht- und das zweithöchste Passagieraufkommen Europas. Rund 270 Flugverbindungen in alle Welt stehen Geschäfts- und Privatreisenden am Standort Frankfurt zur Verfügung.

Binnenwasserwege

Die nahegelegenen Rheinhäfen Mainz, Wiesbaden und Gernsheim sowie der kleinere Hafen Gustavsburg sind immer noch rege genutzte Binnenhäfen. Auch die am Main gelegenen Gemeinden Frankfurt, Offenbach und Kelsterbach verfügen über Hafenanlagen, die Kapazitäten frei haben. Außerdem findet der interessierte Wassersportler in der Region etliche kleinere (Yacht-)Häfen und Ankerplätze.

 

zurück

 

 



Gemeinde Trebur
Gemeindeverwaltung
Herrngasse 3
65468 Trebur

Postanschrift
Postfach 49
65463 Trebur

Telefon 06147 208-0
Telefax 06147 3969

E-Mail:
gemeinde@trebur.de
Internet:
www.trebur.de

Öffnungszeiten:
Mo 8.00 - 12.00
Di 8.00 - 12.00
  14.00 - 18.00
Mi
geschlossen
Do
14.00 - 18.00
Fr
8.00 - 12.00

Einwohnermeldeamt
Öffnungszeiten:
Mo 8.00 - 12.00
Di vormittags geschlossen
  14.00 - 18.00
Mi
geschlossen
Do
14.00 - 18.00
Fr
geschlossen


Öffnungszeiten